MV Agusta Treffen Einbeck

09.11.2018

Besuch am Deutschen MV- AGUSTA- Treffenin Einbeck vom 21. bis und mit 23. Sept. 2018

 

600 km von Basel entfernt.

 

Super, schnell für ans Deutsche MV AUGSTA Treffen in Einbeck doch einige Kilometer zurückgelegt.

Die Fahrt mit unserem kleinen klimaeingerichteten Auto hat sich gelohnt.

 

Erstens, ist Einbeck ein wunderschönes Städtchen, das eine Reise von Überall rechtfertigt. Schade, die nicht an das schöne Treffen fuhren. Ja, ihr habt wirklich etwas verpasst. Irgendwie hat es mich innerlich auch etwas beruhigt. Denn es waren ja bei einem Mitgliederbestand von 395 Personen, nur 111 Besucher inkl. Freunden und Ehefrauen anwesend. Sind auch die Deutschen MV Clubmitglieder etwas MV- müde? Oder war für einige im Süddeutschen Raum lebende Clubmitglied Beiträge Bezahlende der Weg zu weit? Es ist wie es ist. Wir waren da.

 

Zweitens, war das MV Treffen in Einbeck ein Hingucker. Das PS- Speicher- Motorrad-Museum war sehr schön eingerichtet. Die Ausstellungstücke mit interessanten Hintergrunddekorationen, geschichtlich Zeitgerecht abgeglichen. Kompliment den Dekorationsmitarbeitern. Auch möchte ich dem Herrn, mittlerweile 85 jährig, danken für die ganze Anlage, die er bauen und vor allem in so einer super Architektur planen lies. FRECH, kann man hier gross schreiben.

 

Die Ausfahrt führte uns ins Weserbergland, mit einer Mittagspause in Landgasthof „zur Linde in Uslar- Fürstenhagen.

Wahrscheinlich ist das Weserbergland die einzige Gegend in Deutschland ohne Geschwindigkeitsbegrenzung. 130 kmh auf Überland war schon fast für Alle in Ordnung. Spruch auf die Seite. Es war eine zügige, rasante und schöne Ausfahrt. Würde ich ohne weiteres nochmals mitmachen. Überhaupt, die Ausfahrten sind immer speziell und gut organisiert. Kompliment.

 

 

Der Abend- Anlass war in einem stilvollen Rahmen gehalten. Das Essen war gut bürgerlich, genug da, fein. Alle Mitwirkenden waren gut drauf. Die Holländer kreisten ihren feinen Schnaps in der Runde. Als wir dann so um 01.30 Uhr dann endlich in die sauber angezogen Kissen vielen, war es dann endlich ruhig.

 

Am Sonntag, regnerisches Wetter, kein Renntag. Trotzdem kamen wir dann doch erst um 11.30 Uhr zum Aufbruch. Gabi kann sich nicht so schnell überall verabschieden.

Für dieses Treffen würden wir nochmals die 1200 km in Kauf nehmen.

 

Niggi Horni

 

Mehr Bilder in der Gallerie

Fotos von Andreas Mägdefrau


Newsletter Anmeldung
© 2018 by mv-agusta-club-schweiz.ch
Kontakt | Impressum | Design | Web