Cascina Costa 2017

29.06.2017

MV Agusta Revival Cascina Costa 24. – 25. Juni 2017

 

Das MV Agusta Revival, organisiert vom MV Agusta Club Cascina Costa, sollte man als MV Enthusiast auf keinen Fall verpassen.

Der Wetterbericht sagte grosse Hitze für das Wochenende voraus, tatsächlich, in Samarate ist das Quecksilber bis auf 40 Grad geklettert. Am Freitagabend waren wir bei Armando eingeladen. Bei live Musik und einem riesigen italienischem Büffet wurden Benzingespräche bis weit in die Nacht geführt. Als Dank überreichte ich Armando ein Präsent vom Schweizer Club. Nochmals herzlichen Dank an Armando und seine Familie!

 

Am Samstagmorgen gegen 10 Uhr lud Giovanni Magni zum Owner Meeting zu sich nach Hause ein. Mit viel Herzblut, werden in seiner Werkstatt Motorische Kundenwünsche erfüllt. Die Filo Rosso die Giovanni fertigt, bekamen viel Bewunderung. Familie Magni bewirtete uns auch dieses Jahr wieder mit einem vielfältigen, italienischem Menü. Auch dir Giovanni und deiner Familie herzlichen Dank.

Am Nachmittag war dann der Motorrad Ausflug nach Varese zum MV Agusta Werk. Leider hatte man den Eindruck, dass das Werk von allen verlassen und sich selbst überlassen wurde.

Wir entschieden uns dann lieber in den Pool beim Hotel zu steigen, da wie gesagt, das Quecksilber bei 40 Grad anstand.

 

Am Abend wurde im Novotel zum Galaabend geladen, der ehemalige MV Agusta Werksfahrer Remo Venturi, war auch da. Klar mussten mit ihm natürlich Fotos und Autogramme her. Nach dem Nachtessen wurden alle Clubs geehrt, Japan, Deutschland, Niederlande, Frankreich und der Schweizer Club. Giovanni bekam von uns eine Karaffe mit Schweizer MV Club Signet, was ihn sichtlich gefreut hat. Zurück in der Hotelbar, genehmigten wir uns ein mitgebrachtes Dosenbier, da das Bier an der Bar schweine teuer war, was der Kellner mit einem Grinsen billigte.

 

Am Sonntag war dann auf dem Parkplatz vom MV Agusta Museum das eigentliche Treffen. Die ehemaligen Rennmaschinen wurden in Reih und Glied gestellt und fein säuberlich herausgeputzt. Sogar das ehemalige Auto von Domenica Agusta wurde ausgestellt, zu erwerben für Hunderttausend Euro! Carlo Ubbiali, mehrfacher Weltmeister auf MV Agusta war auch auf dem Platz. Und klar, auch da waren Fotos und Autogramme Pflicht.

Unser Club Mitglied Esther Oesch absolvierte auf dem kleinen Rundkurs ein paar Runden, sie gab der Brutale mal so richtig die Sporen.

Von Sandro Magro wurden wir spontan zum Mittagessen eingeladen, zu Pasta und Wein. Herzlichen Danke Sandro, für deine Gastfreundschaft.

 

                                                                                   Sportwart Ruedi

 

Bilder in der Gallerie


Newsletter Anmeldung
© 2017 by mv-agusta-club-schweiz.ch
Kontakt | Impressum | Design | Web